MAIA DENTIS NERUDA FÜHRT VERONA VOR UND SIEGT ERNEUT

[Lesedauer: 2 Minuten]

984E1790-F6D6-48CF-9AC7-FE3613BD18B0

BOZEN. Ein Sieg ohne Diskussion. Überzeugend, entschieden und deutlich. Maia Dentis Neruda Bozen, angeführt von einer herausragenden Fogagnolo, setzt sich zuhause mit 3:0 nach Sätzen gegen Tecnovap Verona durch und klettert in der Tabelle von Kreis C der nationalen Serie B2 weiter nach oben.

In St. Jakob ging eine Partie über die Bühne, in der eigentlich nur ein Team dominierte – jenes von Coach Andrea Bollini. Fogagnolo wuchs – wie bereits erwähnt – als Top Scorer über sich hinaus und holte 17 Punkte (darunter 6 Asse), mit einer Konstanz, die beeindruckte. Neben ihr überzeugte Waldthaler sehr, sie erzielte 13 Scorer Points. Maia Dentis wurde von seinen erfahrensten Spielerinnen getragen und angeführt. Ein Fels in der Brandung war Kapitänin Fiabane, die mit 9 Punkte all ihre Zuverlässigkeit im Zentrum auf das Feld brachte. Ebenso bemerkenswert war die Leistung der jungen Mandó, die sieben Points (inklusive zweier Blocks) nach Hause brachte. Braida und Merlante verteilten das Spiel klasse.

Die Durchgänge spiegeln die Deutlichkeit der Partie wieder, die die Boznerinnen dominierten: 25-19, 25-9, 25-14. Einzig zu Beginn des dritten Satzes (0-4) gab es einen kurzen Hänger. Dieser wurde aber sofort ausgemerzt und der 3:0-Sieg in trockene Tücher gebracht.

MAIA DENTIS NERUDA BOZEN vs. TECNOVAP VERONA   3:0 (25-19, 25-9, 25-14)

MAIA DENTIS NERUDA BOZEN: Mandó 7, Ianeselli 6, Fiabane 9, Braida 1, Tomedi 1, Callegaro L, Fogagnolo 17, Merlante 1, Waldthaler 13, Varesco, Lorenzi, Vesci, Montali L.

Coach: Andrea Bollini

Share Now

Related Post